Roggenmischbrot mit Sauerteig

Kommentare 1

Frisches Brot braucht fast nichts. Bisschen Butter, Meersalz und fertig! Mein Tipp einfach loslegen und ausprobieren. Es existieren Millionen von Rezepten für die unterschiedlichsten Brote. Mit etwas Erfahrung wird deutlich, welche Aspekte bei der Verarbeitung von Sauerteig eine Rolle spielen. Ich habe versucht, die Rezepte möglichst simpel zu halten und keine Wissenschaft daraus zu machen. Viel Spaß beim Kneten!

Roggenmischbrot mit Sauerteig

Roggenbrot mit krachender Kruste
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gericht: Beilage, Frühstück, Hauptgericht, Vorspeise
Keyword: Roggenbrot, Roggenmischbrot, Sauerteig, Sauerteigbrot
Portionen: 8

Zutaten

  • 300 g Roggensauerteig
  • 200 g Roggenmehl Typ 1050
  • 200 g Dinkemehl Typ 630
  • 100 g Weizenmehl Typ 1050
  • ca. 300 ml Wasser nicht zu warm
  • 13 g Salz

Anleitungen

  • Die verschiedenen Mehle und den Sauerteig zusammenfügen und mind. fünf Minuten kräftig mit den Händen oder der Küchenmaschine verkneten. Teig mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  • Den Teig auf einer Arbeitsplatte oder in der Schüssel nach oben ziehen und zur Mitte falten. Diesen Arbeitsschritt alle 30 Minuten und insgesamt drei mal wiederholen bis die Struktur des Teiges geschmeidiger wird.
  • Jetzt wird der Brotlaib in Form gebracht. Etwas Mehl auf eine Arbeitsplatte und den Teig von außen nach innen falten. Dabei nicht zu viel Druck ausüben. Nach kurzer Zeit drehen wir den Teigling auf den Kopf und arbeiten ihn zu einer runden Kugel auf. Durch das vorherige Dehnen und Falten hat der Brotlaib eine gewisse Spannung entwickelt, sodass er relativ gut die Form hält. Nun bestäuben wir ihn nochmals mit etwas Mehl und befördern ihn vorsichtig in das Gärkörbchen. Jetzt kommt der Teigling für 12 – 14 Stunden in den Kühlschrank.
  • Ofen auf 250 Grad vorheizen und ein altes Backblech auf den Boden des Backofens legen. Am nächsten Morgen den Brotlaib aus dem Kühlschrank holen, auf ein heißes Backblech stürzen, einschneiden und bei 250 Grad in den vorgeheizten Ofen schieben. Kurz darauf 250 ml kaltes Wasser auf das untere Backblech schütten und die Tür schnell schließen. Der Wasserdampf trägt dazu bei, dass das Brot eine kräftige Kruste entwickelt. Nach zehn Minuten Temperatur auf 210 Grad reduzieren. 
Tried this recipe?Let us know how it was!

Kommentar 1

  1. 5 stars
    Super Rezept!
    Ich habe dieses Brot bisher zwei mal gebacken und bin vom Ergebnis begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen