Oreo Cheesecake | Vegan

Schreibe einen Kommentar

Cheesecake gehört schon immer zu meiner Top 3 an Lieblingskuchen. Aufgrund dessen habe ich den Versuch gestartet, einen veganen Käsekuchen zu backen. Was soll ich sagen? Geschmacklich ist er wirklich überragend! Das Experiment ist mehr als gelungen. Der Quark wird in diesem Fall durch Seidentofu ersetzt. Also keine Vorurteile hegen, sondern einfach mal ausprobieren. Ich freue mich auf euer Feedback.

Oreo Cheesecake | Vegan

Käsekuchen mit einem Boden aus Oreo Keksen
Arbeitszeit: 35 Minuten
Gericht: Kaffee, Kuchen, Nachspeise
Keyword: Cheesecake, Käsekuchen, Kuchen, oreo

Equipment

  • Springform 26cm Ø oder viereckige Springform 24x24cm

Zutaten

Für den Boden

  • 2 Pck. Oreo Double 22 Kekse
  • 50 g Margarine Sojola

Für die Füllung

  • 500 g Alpro Sojajoghurt Vanille
  • 400 g Seidentofu
  • 75 g Zucker
  • 60 g Margarine
  • 80 g Maisstärke|Speisestärke
  • 30 g Vanille Puddingpulver vegan
  • 1 TL gemahlene Bourbon Vanille
  • 2 EL Limettensaft oder Zitronensaft
  • abgeriebene Schale der Limette o. Zitrone

Anleitungen

  • Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kekse in einem Gefrierbeutel oder einer Schüssel zerbröseln. Ich nehme gerne ein Nudelholz und zerdrücke damit die Kekse in einem Gefrierbeutel.
    Margarine in der Mikrowelle erwärmen bis sie flüssig ist. Den Boden der Springform mit einem Backpapierausschnitt auslegen. Kekse und Margarine vermischen und mit einem Löffel in der Springform verteilen und festdrücken bis ein gleichmäßiger Boden entsteht. Anschließend in den Kühlschrank stellen bis die Füllung fertig ist.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel oder einen Hochleistungsmixer geben und zu einer homogenen Masse verrühren. Falls Du mit einem Handrührgerät arbeitest, erst die Margarine und den Zucker verarbeiten und dann alle weiteren Zutaten hinzufügen. Beim Hochleitstungsmixer einfach alle Zutaten der Reihe nach in den Behälter geben und 30 Sekunden auf höchster Stufe cremig mixen. Die Füllung erscheint zunächst sehr flüssig aber genau so soll es sein. Nicht verunsichern lassen.
  • Die Masse in die Springform gießen und für ca. 40 Minuten backen. Ich habe den kuchen nach ca. 15 bis 20 Minuten mit Backpapier abgedeckt. So behält er eine schöne einheitliche Farbe. Danach im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen