Gerösteter Rotkohl

Schreibe einen Kommentar

Der Rotkohl entstammt der Familie der Kreuzblütler und wird nach der Zubereitung Rotkraut oder Blaukraut genannt. In sauren Böden erscheint die Blattfarbe eher rot, in alkalischen Böden dagegen bläulich. Diese Farbänderung wird von den im Rotkohl enthaltenen Anthocyanen bewirkt. Mehr zu den Inhaltsstoffen findest du auf meinem Post auf Instagram. Mir schmeckt er am besten, wenn ich ihn im Backofen auf einem Blech röste. Super simpel und lecker! Ein Kommentar zu dem Rezept hier auf der Seite oder auf Instagram wäre herzallerliebst!

Gerösteter Rotkohl

Auf dem Blech gerösteter Rotkohl
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Vorspeise
Keyword: Beilage, Blaukraut, geröstet, Rotkohl, Vegan, veganes Gericht, Veganes Rezept, Vegetarisches Gericht, Wintergericht
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Kopf Rotkohl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
  • etwas Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen. Rotkohl abwaschen Strung entfernen und in zwei bis drei cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Die Zwiebel achteln, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und auf dem Rotkohl verteilen.
    Nun das Olivenöl großzügig über das Gemüse geben und mit dem Balsamico beträufeln. Zum Schluss kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in den heißen Ofen schieben.
    Für ca. 25 bis 30 Minuten rösten und anschließend servieren. Ich esse den Rotkohl gerne mit veganen Brotknödeln. Wenn ihr das Rezept für die Brotknödel gerne haben möchtet – schreibt es in die Kommentare!
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen